Videosprechstunde

Videopsrechtsunde

Videosprechstunde statt persönlichen Kontaktes?

Nein, so wird es nicht sein. Aber die Videosprechstunde bietet einige Vorteile, die wir nutzen möchten – für ein ergänzendes Angebot.

Die Vorteile:

In den Zeiten erhöhter Infektionsgefahr können Risikopatienten zu Hause bleiben und Kontakt zur Praxis halten.

Sie sind gerade nicht mobil, zum Beispiel nach einem Unfall und brauchen einen fachlichen Rat?
Dann können wir mit Ihnen leicht in Kontakt treten.

Sie können den geplanten Psychotherapietermin nicht wahrnehmen und möchten von mir unterstützt werden?
Das geht auch online.

Wir können Befunde besprechen und Sie beraten, und und und …

Nachteile:

Es fehlt der persönliche Kontakt. Und das ist für uns ein wesentlicher Bestandteil der Arzt-Patienten-Kommunikation.

Ich kann Sie nicht untersuchen – ein Grundbaustein unserer Diagnostik.

Und gerade in der Psychotherapie fehlen mir wichtige Informationen der nonverbalen Kommunikation.

Fazit:

Videosprechstunden sind eine gute Ergänzung zum Angebot aber kein Ersatz für den persönlichen Kontakt.

Wie funktioniert die Sprechstunde?

Sie nehmen mir uns Kontakt auf und wir senden Ihnen per E-Mail einen Code mit. Sie loggen sich per Link auf einer gesicherten Webseite ein und mit dem Code werden Sie auf die Warteliste gesetzt.

Von dort kann ich Sie zum vereinbarten Zeitpunkt aufrufen. Dann sind Sie direkt mit mir verbunden.

Das ist ein sicheres und zertifiziertes Verfahren!