Über Paartherapie

Paartherapie ist keine Einzeltherapie!

Das klingt banal, ist es aber nicht. Es geht hierbei im Gegensatz zur Einzeltherapie darum, die Kommunikation des Paares zu verbessern und um dessen Weiterentwicklung voranzubringen. Dabei arbeiten Therapeuten ergebnisoffen, das heißt, dass das Paar bestimmt, wie es weitergeht, nicht der Therapeut. Mein Anliegen ist es, Sie zu begleiten und zu unterstützen und nicht vorzugeben, welches Ergebnis erzielt wird. Dabei kann ein „Miteinander Weitergehen“ genauso gut sein wie eine „Gute Trennung“.

Grundsätzlich gilt, dass ich versuchen werde, beiden Partnern gleich zugewandt und unterstützend hilfreich zu sein. Ich möchte, dass sich alle Beteiligten wohl fühlen und Sie sollen das Gefühl bekommen, beide gleichberechtigte Anteile an der Therapie zu haben.

Bei einer Paartherapie blickt ein Therapeut von außen auf die Beziehung, versucht die Anfänge und die Entwicklung genauso zu verstehen wie die entstandenen Schwierigkeiten.

Zu Beginn ist es sinnvoll herauszuarbeiten, was jeder Partner sich von der Therapie erhofft und ob das zum Angebot des Therapeuten passt. Geht es um ein besseres Zusammenleben, steht eine Trennung im Raum?

Oft dient die Therapie erst einmal dazu, Positionen zu formulieren und zu verstehen und ein gemeinsames Ziel zu finden. Ist dieses dann festgelegt, rücken die Schwierigkeiten und deren Lösungen in den Mittelpunkt: Wie sind sie entstanden? Wie gut hört einer dem anderen überhaupt noch zu? Wie redet, wie streitet das Paar?

Dabei sind die schon erfolgten Lösungsversuche besonders wichtig.

Erfolgreich ist eine Therapie dann, wenn beide Partner verstehen, was sie zur Krise beitragen und wie sie die alten Handlungsmuster durchbrechen können. Daraus kann dann ein neues Miteinander werden ohne in die alten Muster zurückzufallen.

Ist eine einvernehmliche Trennung das Ziel, kann die Therapie ein Begleiter in der Krise sein und beide Partner stützen und helfen, respektvoll miteinander umzugehen.

Falls Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Schreiben Sie doch einfach eine e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (diese mails werden nur von mir gelesen).